Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mark Streit feiert auch in seinem dritten NHL-Spiel mit den Pittsburgh Penguins einen Sieg. Der Berner Verteidiger lässt sich beim 7:4-Auswärtserfolg bei den Winnipeg Jets zwei Assists gutschreiben.

Streit scheint sich nach seinem spektakulären Transfer vor Wochenfrist zu Pittsburgh nahtlos ins Team eingefügt zu haben. Wie bereits in seinem ersten Spiel für die Penguins, als er mit einem Tor und einem Assist einen Einstand nach Mass gefeiert hat, gelangen ihm auch beim Gastspiel in Winnipeg wieder zwei Skorerpunkte. Der Berner leistete beim Umschwung im Mitteldrittel zweimal im Powerplay die Vorarbeit.

Pittsburgh drehte die Partie mit vier Toren im zweiten Drittel. Innert 57 Sekunden verwandelten die Gäste ein 2:3 zu einem 5:3. Matchwinner waren Nick Bonino mit drei Toren und Superstar Jewgeni Malkin mit zwei Toren und einem Assist. Malkin lieferte sich im Startdrittel ausserdem einen Faustkampf und komplettierte damit seinen "Gordie Howe Hattrick".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS