Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei der Rückkehr von Trainer Huub Stevens gelingt dem VfB Stuttgart in der Bundesliga nach drei Niederlagen in Serie der angestrebte Befreiungsschlag. Die Schwaben setzen sich in Freiburg 4:1 durch.

Der Österreicher Martin Harnik war zweifacher Torschütze für Stuttgart, das fast aus jeder Chance ein Tor machte und sich vorerst vom letzten Tabellen-Platz lösen konnte. Bei Freiburg konnte Torhüter Roman Bürki bei den Gegentoren nicht viel ausrichten. Teamkollege Admir Mehmedi wurde in der 84. Minute ausgewechselt. Die Freiburger beendeten die Partie nach der Roten Karte für Stefan Mitrovic (70.) wegen einer Notbremse nur zu zehnt.

Freiburg - Stuttgart 1:4 (1:1). - 24'000 Zuschauer (ausverkauft). - Tore: 31. Harnik 0:1. 42. Darida 1:1. 52. Gruezo 1:2. 68. Werner 1:3. 76. Harnik 1:4. - Bemerkungen: 70. Platzverweis Mitrovic (Freiburg/Notbremse). - Freiburg mit Bürki und Mehmedi (bis 84.).

Rangliste: 1. Bayern München 30. 2. Wolfsburg 23. 3. Borussia Mönchengladbach 20. 4. Bayer Leverkusen 20. 5. Hannover 96 19. 6. Augsburg 18. 7. Schalke 04 17. 8. Hoffenheim 17. 9. Mainz 16. 10. Paderborn 16. 11. 1. FC Köln 15. 12. Eintracht Frankfurt 15. 13. Hertha Berlin 14. 14. Hamburger SV 12. 15. SC Freiburg 12. 16. VfB Stuttgart 12. 17. Borussia Dortmund 11. 18. Werder Bremen 10.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS