Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Südkoreas Präsident Moon Jae In streckt die Fühler nach Nordkorea aus. (Archivbild)

KEYSTONE/AP POOL/AHN YOUNG-JOON

(sda-ats)

Nach der Annäherung Nordkoreas schickt Südkoreas Präsident Moon Jae In zwei Sondergesandte nach Pjöngjang. Moons wichtigster Sicherheitsberater, Chung Eui Yong, sowie Geheimdienstchef Suh Hoon würden am Montag für zwei Tage nach Nordkorea reisen.

Dies teilte das Präsidialamt in Seoul am Sonntag mit. Es wird erwartet, dass das Duo mit der kommunistischen Führung in Pjöngjang auch über Wege zur Aufnahme von Gesprächen zwischen Nordkorea und den USA über das nordkoreanische Atomprogramm reden werden.

Bereits rund um die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang im vergangenen Monat war es zu einem diplomatischen Tauwetter gekommen. Nordkorea hatte hohe Delegationen nach Südkorea entsandt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS