Navigation

Sunrise in den ersten neun Monaten deutlich gewachsen

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 09:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Der Telekomanbieter Sunrise ist in den ersten neun Monaten deutlich gewachsen. Der Umsatz kletterte um 7,9 Prozent auf 1,487 Mrd. Franken. Der Betriebsgewinn (EBITDA) legte um 11,9 Prozent auf 368 Mio. Fr. zu.
Unter dem Strich verdiente Sunrise 111 Mio. Franken, wie die Tochter des dänischen Telekomkonzerns TDC bekannt gab. Das sind 0,9 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Grund sei, dass Sunrise in diesem Jahr erstmals Gewinnsteuern bezahlen müsse, nachdem die Verlustvorträge aus den früheren Perioden bis 2008 aufgebraucht seien.
Der Vorsteuergewinn sei um 28,5 Prozent auf 144 Mio. Fr. gestiegen. Für Schub sorgte auch die Übernahme von Konkurrentin Tele2 im vergangenen Jahr. Wieviel dies zum Ergebnis beitrug, gab Sunrise nicht bekannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?