Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Biel - Swatch hat im vergangenen Jahr zwar 8,1 Prozent weniger umgesetzt, aber nach eigenen Angaben Marktanteile gewonnen: Der Umsatz betrug 5,42 Mrd. Franken, wie der weltgrösste Uhrenkonzern mitteilte.
Währungseffekte führten zu einer Umsatzeinbusse von 1,8 Prozent. Im zweiten Halbjahr hätten sich die Umsätze im Vergleich zum ersten Semester erholt, mit klaren Anzeichen einer Normalisierung. Im Dezember habe Swatch soviel umgesetzt wie noch nie in einem Monat Dezember.
Insgesamt habe die Swatch-Gruppe das drittbeste Jahr in der Firmengeschichte verzeichnet.
Swatch ist zuversichtlich, im laufenden Jahr weiteres solides Umsatzwachstum aus eigener Kraft zu erzielen. Es zeichne sich bereits ein positiver Trend mit "exzellenten" Verkaufszahlen im Januar ab. Detaillierte Ergebnisse will Swatch am 12. März bekannt geben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS