Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Swiss-Flugzeug hat am Freitag am Flughafen Zürich wegen einer Drohung nicht starten könnten. Die Maschine LX 146 hätte um 12.45 Uhr nach Delhi fliegen sollen, wie ein Sprecher des Flughafens Zürich eine Meldung der "Handelszeitung" bestätigte.

Die Passagiere befanden sich noch nicht im Flugzeug, wie eine Swiss-Sprecherin sagte. Die Besatzung musste das Flugzeug verlassen. Der Airbus A330 wurde danach auf einen Enteiserplatz verschoben.

Die Kantonspolizei Zürich sei vor Ort, sagte der Flughafen-Sprecher weiter. Die Piste 16 wurde vorübergehend gesperrt. Der Vorfall hat aber gemäss Flughafensprecher kaum Einfluss auf den Flugbetrieb am Flughafen.

Die Kantonspolizei Zürich bestätigte, dass es am Flughafen einen Polizeieinsatz gibt. Weitere Angaben konnte die Polizeisprecherin nicht machen.

Gemäss Swiss-Sprecherin wird im Verlaufe des Nachmittags eine Ersatzmaschine nach Delhi starten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS