Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Yann Marti trägt nach seinem unsportlichen Verhalten im Zuge der Davis-Cup-Begegnung in Belgien einschneidende Konsequenzen. Swiss Tennis hebt den Unterstützungsvertrag mit dem Walliser auf.

Der Entscheid, den seit Juli 2014 bestehenden leistungsabhängigen Kontrakt mit Marti aufzulösen, hat der Zentralvorstand des Schweizer Tennis-Verbandes anlässlich seiner letzten Sitzung gefällt.

Marti hatte Anfang März für einen Eklat gesorgt, als er sich im Ärger über seine Nichtnominierung fürs (erste) Einzel in der Davis-Cup-Partie in Lüttich vom Team abgewandt und vorzeitig die Heimreise angetreten hatte. Anstelle Martis war der mittlerweile zurückgetretene Michael Lammer (33) am ersten Spieltag zum Einsatz gekommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS