Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Digitales Planen ist ein Thema an der grössten Schweizer Baumesse "Swissbau", die am Dienstag öffnete.

zvg/MCH Messe Schweiz (Basel) AG

(sda-ats)

Basel ist für fünf Tage Treffpunkt der Baubranche: Die wichtigste Schweizer Baufachmesse Swissbau 2018 hat am Dienstag ihre Tore geöffnet. 1046 Aussteller aus 17 Ländern zeigen sich auf 130'000 Quadratmetern. Erwartet werden über 100'000 Besucher.

Mit der feierlichen Eröffnung erwies Bundesrat Ueli Maurer der Schweizer Baubranche mit ihren rund 66 Milliarden Jahresumsatz seine Reverenz. Zielpublikum der zweijährlich stattfindenden Swissbau - auch europaweit ein Topevent - sind Fachleute aus Planung, Investment, Baugewerbe, Handel, Immobilienwirtschaft und Bauherren.

Im Fokus der diesjährigen 25. Ausgabe steht die Digitalisierung. Diese macht immer weiter gehende Kooperationen möglich und notwendig, was das Messe-Motto "Collaboration - alle zusammen oder jeder für sich?" aufnimmt. Eine neue Sonderschau namens "Swissbau Innovation Lab" lotet dazu praktische Wege und Potenziale aus.

Zusammen mit Branchenverbänden, Organisationen und Hochschulen bietet die Messe 70 Veranstaltungen zur Vertiefung und zum Netzwerken an, dazu vier eigene. Themen sind unter anderem die Energiestrategie, alpine Perspektiven oder Vernetzung. Auch Amtsstellen sind an der Messe präsent.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS