Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vergangenes Jahr hatte die Swisscom angekündigt, einen Teil ihrer IT-Abteilung ins Ausland zu verlagern, um Kosten zu sparen. Doch das Projekt ist ins Stocken geraten.

Für diesen Sommer hatte der Telekomriese einen Pilotversuch geplant, bei dem ein Teil des Angebots von Swisscom IT Services nach Polen und Indien verschoben werden sollte. Dieser Versuch wurde nun verschoben, wie Mediensprecherin Annina Merk gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte. Sie bestätigte damit entsprechende Informationen der "SonntagsZeitung".

"Es gibt noch offene Fragen zum Marktpotenzial und zu den Sicherheitsanforderungen", erklärte die Sprecherin. Das Pilotprojekt wird frühestens 2014 gestartet.

In welchem Ausmass durch die Auslagerung Stellen in der Schweiz wegfallen könnten, kann laut dem Unternehmen noch nicht gesagt werden. Dazu müsse zunächst das Ergebnis des Pilotversuchs abgewartet werden, sagte Merk.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS