Navigation

Syngenta mit Umsatzrückgang im ersten Quartal

Dieser Inhalt wurde am 15. April 2010 - 08:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Basel - Der weltgrösste Saatgut-Hersteller Syngenta hat im ersten Quartal 2010 einen leichten Umsatzrückgang von 3 Prozent auf 3,53 Mrd. Dollar hinnehmen müssen. Zu konstanten Wechselkursen betrug das Minus sogar 8 Prozent.
Als Grund für den Rückgang nannte Syngenta ungünstige Wetterbedingungen: Wegen des langen Winters habe die Anbausaison auf der nördlichen Halbkugel spät begonnen. Der Umsatz des Pflanzenschutz-Segments sank um 3 Prozent auf 2,51 Mrd. Dollar. Die Division Saatgut musste einen Umsatzrückgang von 2 Prozent auf 1,04 Mrd. Dollar hinnehmen.
Für den Rest des Geschäftsjahrs gab sich Syngenta optimistisch: Ab dem zweiten Quartal sei mit steigenden Absatzmengen zu rechnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?