Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Fernando Alonso stellt im freien Training für den Grand Prix von Kanada die Tagesbestzeit auf. Der Spanier behält im Ferrari knapp vor Lewis Hamilton die Oberhand.
Hamilton, der auf der Ile Notre-Dame bereits dreimal siegreich gewesen war, büsste bei trockenen Bedingungen während den zweiten 90 Trainingsminuten lediglich 12 Tausendstel auf Alonso ein. Zweimal Dritter wurde der Franco-Genfer Romain Grosjean (Lotus-Renault), der am Sonntag (Rennstart um 20 Uhr Schweizer Zeit) wegen seiner Kollision mit Daniel Ricciardo vor zwei Wochen in Monte Carlo um zehn Startplätze zurückversetzt wird. Weltmeister und WM-Leader Sebastian Vettel wurde Siebter des Tagesklassements.
Fleissigster Fahrer am ersten Trainingstag war Saubers Esteban Gutierrez mit insgesamt 78 Runden. Der 21-Jährige, der in Montreal zuvor zum bislang einzigen Mal 2007 in der Formel BMW gefahren war, klassierte sich in den Rängen 15 und 17. Sein Teamkollege Nico Hülkenberg kam noch weniger auf Touren und musste mit den Plätzen 17 und 18 vorlieb nehmen. Sauber hat also weiterhin eine Menge Arbeit vor sich, will das Team nicht zum vierten Mal de suite ohne Punkte die Heimreise von einem Grand Prix antreten.
Schnellster während des ersten, zu Beginn auf nasser Strecke abgehaltenen Trainings war überraschend der Schotte Paul di Resta im Force India. Den besten Eindruck auf den Regenreifen hinterliess Nico Rosberg (Mercedes).
Der Start zum Qualifying erfolgt am Samstag um 19 Uhr Schweizer Zeit.
Montreal. Grand Prix von Kanada. Freies Training. Erster Teil: 1. Paul di Resta (Gb), Force India-Mercedes, 1:21,020. 2. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,088. 3. Romain Grosjean (Fr/Sz), Lotus-Renault, 0,238. 4. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,288. 5. Kimi Räikkönen (Fi), Lotus-Renault, 0,588. 6. Daniel Ricciardo (Au), Toro Rosso-Ferrari, 1,048. 7. Nico Rosberg (De), Mercedes, 1,382. 8. Sergio Perez (Mex), McLaren-Mercedes, 1,567. 9. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 2,027. 10. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 2,111. Ferner: 15. Esteban Gutierrez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,937. 16. Lewis Hamilton (Gb), Mercedes, 4,034. 17. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 4,334. - 22 Fahrer im Training.
Zweiter Teil: 1. Alonso 1:14,818. 2. Hamilton 0,012. 3. Grosjean 0,265. 4. Webber 0,394. 5. Rosberg 0,431. 6. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,436. 7. Vettel 0,462. 8. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 0,578. 9. Button 0,604. 10. Ricciardo 0,748. 11. Räikkönen 0,781. 12. Perez 0,843. 13. Di Resta 1,037. Ferner: 17. Gutierrez 1,657. 18. Hülkenberg 2,111. - 22 Fahrer im Training.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS