Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Taipeh - Ein Taiwaner hat im Alter von 96 Jahren zum ersten Mal geheiratet - eine mehr als 60 Jahre jüngere Frau aus China. Wie die Zeitung "Apple Daily" berichtete, gab der Tempelverwalter Lin Chung einer 30-jährigen Frau aus der chinesischen Provinz Hunan das Ja-Wort.
Lin, der sich um einen taoistischen Tempel in Tainan im Süden des Landes kümmert und zwei Adoptivkinder hat, sagte der Zeitung, die Götter hätten ihm vor drei Jahren "befohlen", nach Hunan zu fahren, um dort seine zukünftige Frau zu finden.
Der 68-jährige Adoptivsohn des betagten Bräutigams war dem Bericht zufolge gegen die Hochzeit, weil er fürchtete, sein Vater falle möglicherweise auf einen Betrug herein.
Lin wies die Befürchtungen zurück. Er brauche im Alter eine Lebensgefährtin, sagte er der Zeitung. "Ich war noch nie verheiratet, warum kann ich sie also nicht heiraten?" Sein Sohn verhalte sich "respektlos".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS