Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Taipeh - Aus Gründen des Umweltschutzes sollen in Taiwan Schweine zum Toilettenbesuch erzogen werden. Die Umweltschutzbehörde kündigte am Mittwoch an, dem Beispiel eines Züchterbetriebs im Süden des Landes zu folgen, der seit gut einem Jahr mit dem Toilettengang für Tiere experimentiert.
Um die Schweine von einem nahegelegenen Fluss fernzuhalten, richtete der Züchter "Toiletten" ein, die mit Fäkalien und Urin beschmiert wurden. Dadurch sollten die Schweine dazu gebracht werden, ihre Notdurft an diesen Orten zu verrichten.
Im Ergebnis habe das die Menge des verschmutzten Wassers um 80 Prozent reduziert, erklärte die Behörde. Zudem rieche es um den Schweinezuchtbetrieb nun weniger streng, und auch die Krankheitsfälle unter den Tieren seien zurückgegangen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS