Navigation

Tamedia übernimmt Doodle vollständig

Dieser Inhalt wurde am 13. November 2014 - 10:52 publiziert
(Keystone-SDA)

Tamedia hat die Online-Terminfindungsplattform Doodle vollständig übernommen, wie die Mediengruppe am Donnerstag mitteilte. Nachdem sie sich bereits 2011 mit 49 Prozent an Doodle beteiligt hatte, übernahm sie nun wie früher bereits angekündigt die restlichen Anteile.

Diese waren von den Gründern Michael Näf und Paul Sevinç sowie der Innovationsstiftung der Schwyzer Kantonalbank als Minderheitsaktionärin gehalten worden. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hiess es.

Die beiden Gründer scheiden gemäss der Mitteilung mit dem Verkauf ihrer Anteile aus dem Verwaltungsrat des 2007 gegründeten Unternehmens aus. Bereits im Februar hatten sie die operative Leitung an Michael Brecht übergeben.

Tamedia strebt mit dem Zürcher Unternehmen internationales Wachstum an. Für diesen Zweck plant Doodle 2015 die Eröffnung eines Büros in Berlin mit 10 Mitarbeitenden. Heute ist der Onlineterminplaner in 17 Sprachen verfügbar.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?