Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Tami wie erwartet Skibbes Nachfolger bei GC

Der Deal ist perfekt: Pierluigi Tami wechselt von der Schweizer U21-Nationalmannschaft als Trainer in die Super League zum Grasshopper Club Zürich und wird damit Nachfolger von Michael Skibbe.

Das bestätigte der Schweizerische Fussballverband SFV in einem Communiqué. Am Mittwoch hatten sowohl GC als auch Tami selber den Schweizerischen Fussballverband (SFV) gebeten, den bis 2017 laufenden Vertrag per sofort aufzulösen. Am Donnerstag nun wurden die letzten Details geklärt, wie der SFV und die Grasshoppers in separaten Mitteilungen bestätigten. Dabei ging es vor allem um die im Vertrag festgelegte Ablösesumme von 100'000 Franken. Tami erhält einen Vertrag für eineinhalb Saisons bis Sommer 2016.

Am Freitag wird Tami offiziell beim 27-fachen Champion GC vorgestellt, am Samstagmorgen fliegt der Familienvater mit seiner neuen Mannschaft nach Marbella (Sp) ins Trainingslager. Sein Vorgänger Michael Skibbe hatte sich vor sieben Tagen von den Hoppers getrennt und trainiert in Zukunft Eskisehirspor in der türkischen Süper Lig.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.