Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eiskunstlauf - Tanja Odermatt hat an den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Budapest die Kür der besten 24 um 0,18 Punkte verpasst. Die 16-jährige Debütantin beendete das Kurzprogramm im 26. Rang.
Odermatt stürzte beim Dreifach-Rittberger, der zudem unterrotiert war. Zudem erhielten nur vier der 37 Läuferinnen bei den Programmkomponenten weniger Punkte. Zu Beginn des Auftritts zeigte die Tannerin eine solide Kombination Dreifach-Toeloop/Doppel-Toeloop.
An der Spitze präsentiert sich die Ausgangslage äusserst spannend. Die führende Russin Adelina Sotnikowa, vor einem Jahr EM-Zweite, und die drittplatzierte italienische Titelverteidigerin Carolina Kostner trennen nur 1,76 Punkte. Zwischen diesen beiden liegt die erst 15-jährige Russin Julia Lipnitskaja, die Junioren-Weltmeisterin von 2012. Kostner strebt in der ungarischen Hauptstadt ihren sechsten EM-Titel an. Die Kür findet am Freitagabend statt.
Im Eistanzen hat das Schweizer Paar Ramona Elsener/Florian Roost den Kür-Final der besten 20 Paare mit Rang 22 ebenfalls verpasst. Es führen Anna Cappellini/Luca Lanotte (It) mit 0,04 Punkten vor den Russen Jelena Ilinych/Nikita Kazalapow (Russ) 69,54.

SDA-ATS