Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tausende FC Basel-Fans haben sich Samstag Nacht zum Feiern des Meistertitels traditionsgemäss auf dem Barfüsserplatz versammelt. Tristes Wetter tat ihrer Freude keinen Abbruch - immerhin regnete es nicht permanent. Trams wurden umgeleitet.

Nach tagelangem Regen hatten die Niederschläge zwar Anfang Nachmittag vorübergehend aufgehört; es blieb aber kühl. Der von gut 34'000 Zuschauenden besuchte letzte Match der Saison war wettermässig recht trocken, doch später setzte zeitweise wieder Regen ein.

Nach der Pokalübergabe im Stadion nach dem Match - der FC Basel hatte sich mit einem eins zu null gegen St. Gallen den Titel definitiv gesichert - marschierten Fans singend in die Innerstadt. Nach 23 Uhr leiteten die Basler Verkehrs-Betriebe deswegen wie angekündigt sechs Tramlinien um.

Weit über 10'000 gingen zum "Barfi" um zu feiern. Die Spieler trafen gegen ein Uhr in einem Cabriolet-Corso dort ein - unter elastischer Auslegung der Verkehrsregeln. Ab halb zwei Uhr liessen sie sich auf dem Balkon des Stadtcasinos von der rotblauen Menge feiern.

Bis zu diesem Feier-Höhepunkt hielten sich Fans mit Fahnenschwenken, Singen und Feuerwerk warm; auch eine Guggenmusik war da. Die Behörden hatten schon vor dem dann doch knapp verlorenen Cupfinal präventiv Feier-Freinächte bewilligt.

Basler Fans haben eine gewisse Routine im Feiern, ist es doch nun der vierte Meistertitel innert vier Jahren. Die Spannung hatte bis zum vorletzten Spiel gehalten; ins letzte ging der FCB dann mit drei Punkten und 16 Toren Vorsprung. Da FCB und GC ihre Spiele gewannen, blieb es am Ende bei dieser Differenz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS