Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Demonstrantinnen forderten in Santiago de Chile die Lockerung der restriktiven Abtreibungs-Gesetze in Chile.

KEYSTONE/AP/ESTEBAN FELIX

(sda-ats)

Tausende Menschen haben in Chile für das Recht auf Abtreibung demonstriert. "Die Frauen unterstützen die freie, sichere und kostenlose Abtreibung in Chile", sagte eine Organisatorin am Dienstag (Ortszeit).

Die Proteste schliessen sich an die Bekanntgabe des chilenischen Kongresses an, eine Entscheidung zur Lockerung des Abtreibungsgesetzes zu verschieben.

Konkret soll im Fall der Lebensgefahr für die Mutter, keiner Überlebenschance für das Baby und Vergewaltigung die Abtreibung entkriminalisiert werden. Die aktuelle Gesetzgebung stammt noch aus der Zeit der Pinochet-Diktatur (1973-1990) und gilt als eine der restriktivsten der Welt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS