Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Löschhelikopter wirft in den Port Hills nahe Christchurch Wasser über einem Brandherd ab.

Keystone/AP/MARK BAKER

(sda-ats)

Ein Buschfeuer hat in Neuseeland Tausende Menschen aus ihren Häusern und Wohnungen vertrieben. Die Behörden der Stadt Christchurch und des benachbarten Selwyn District riefen am Mittwoch den Notstand aus.

"Wir müssen alle möglichen Ressourcen zusammenziehen können", sagte die Bürgermeisterin von Christchurch, Lianne Dalziel. Lokalen Medienberichten zufolge sind seit dem Ausbruch des Feuers am Montag bereits mehr als 700 Hektar Buschland sowie mehrere Gebäude abgebrannt.

Bei Rettungsarbeiten am Dienstag war zudem ein Helikopter abgestürzt und ein Pilot ums Leben gekommen. Laut Angaben des Verteidigungsministeriums sollen nun auch die Streitkräfte bei den Löscharbeiten helfen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS