Alle News in Kürze

Ein Teil des Schwarzwaldes ist als UNESCO-Biosphärenreservat anerkannt worden. (Archiv)

KEYSTONE/AP/WINFRIED ROTHERMEL

(sda-ats)

Ein Teil des Schwarzwalds darf sich künftig mit dem Titel UNESCO-Biosphärenreservat schmücken. Die Kultur- und Wissenschaftsorganisation der Vereinten Nationen erkannte ein Gebiet im südlichen Teil des Mittelgebirges am Mittwoch an.

Dies teilte eine Sprecherin in Paris mit. Das neue Reservat ist 630 Quadratkilometer gross - ein gutes Stück grösser als der Bodensee - und liegt überwiegend westlich und südlich des Feldbergs.

Die Fläche war bereits im vergangenen Jahr nach baden-württembergischen Landesrecht als Biosphärengebiet anerkannt worden. Neben Mischwäldern ist die Region durch Bergweiden und urige Ortschaften geprägt.

UNESCO-Biosphärenreservate sollen Modellregionen für nachhaltige Entwicklung mit einem Ausgleich der Interessen von Umweltschutz und Wirtschaft sein. Bislang waren weltweit 669 solcher Gebiete anerkannt.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze