Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zweimal vom gleichen Radar geblitzt: Ein 21-jähriger Freiburger war mit über 170 Stundenkilometern auf der Hauptstrasse unterwegs. (Symbolbild)

KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI

(sda-ats)

Ein 21-Jähriger ist am Samstag im freiburgischen Wallenried zweimal vom gleichen Radar geblitzt worden - mit über 170 Stundenkilometern statt der erlaubten 80. Damit nicht genug: Er besitzt keinen Führerschein, und die Maschine war nicht zugelassen.

Deshalb wird der Mann für sämtliche Delikte angezeigt, wie die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag mitteilte.

Beim ersten Mal kurz nach Mittag raste er mit netto 171 km/h auf der Hauptstrasse in die Falle, zwei Minuten später aus der Gegenrichtung mit 174 km/h. Die Polizei fand das Motorrad ohne Kontrollschilder wenig später in Courtepin. Auch der 21-Jährige war da. Er hat gestanden, das Motorrad gelenkt zu haben. Die nicht immatrikulierte Maschine wurde beschlagnahmt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS