Navigation

Terroristen greifen Pakistans Geheimdienst an

Dieser Inhalt wurde am 13. November 2009 - 07:06 publiziert
(Keystone-SDA)

Peshawar/Miranshah - Bei zwei Anschlägen in Pakistan sind mindestens zehn Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Ein Anschlag richtete sich gegen das Gebäude des Geheimdienstes in der Stadt Peshawar, wie Vertreter der Sicherheitskräfte mitteilten.
Dabei kamen mindestens sieben Menschen ums Leben, etwa 35 weitere Menschen wurden verletzt. Peshawar liegt im Nordwesten des Landes.
Ebenfalls im Nordwesten, in der Stadt Bannu, wurden mindestens drei Polizisten getötet, als eine Bombe in ihrer Wache explodierte, wie die Polizei mitteilte. In der Region sind Anschläge in jüngster Zeit beinahe an der Tagesordnung. Die Armee führt in den nordwestlichen Stammesgebieten eine Grossoffensive gegen die radikalislamistischen Taliban durch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?