Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das günstigere Tesla "Model 3" soll rascher in den Handel kommen: Deshalb will sich der Elektrofahrzeughersteller zwei Milliarden Dollar besorgen. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/JUSTIN PRITCHARD

(sda-ats)

Der Elektroauto-Hersteller Tesla will sich frisches Kapital in Höhe von rund zwei Milliarden Dollar beschaffen, um sein neues Modell schneller auf den Markt zu bringen. Das Geld soll über eine Kapitalerhöhung sowie über den Verkauf von Aktien zusammen kommen.

Das US-Unternehmen teilte am Mittwoch nach Börsenschluss mit, dafür Aktien im Wert von etwa 1,4 Milliarden Dollar auszugeben. Bei den verkaufen Aktien handelt es sich um solche von Tesla-Chef Elon Musk.

Die grosse Nachfrage nach dem neuen Modell für den Massenmarkt hatte Tesla zuletzt optimistisch gestimmt. Bislang war der Konzern auf vergleichsweise teure Elektro-Sportwagen spezialisiert wie das "Model S". Nun will Tesla aber mit dem neuen und deutlich günstigeren "Model 3" in den Massenmarkt einsteigen.

Die Reichweite des in der Basisversion 35'000 Dollar teuren Modells soll bei mindestens 350 Kilometern liegen. Das Unternehmen hat bereits mehr als 400'000 Vorbestellungen. Die Produktion soll Ende 2017 beginnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS