Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Tessiner siegen nach vier Niederlagen in Serie

Nach vier Niederlagen hintereinander kommt Ambri-Piotta in Kloten wieder einmal zu einem Erfolgserlebnis. Die Leventiner setzen sich gegen die Flyers mit 5:2 durch.

Für einmal lief fast alles für die Leventiner. Dem 22-jährigen Schweiz-Kanadier Jesse Zgraggen gelang nach vier Minuten das erste NLA-Tor. Bloss 165 Sekunden später führte Ambri-Piotta bereits mit 2:0, obwohl die Kloten Flyers die Startphase eigentlich dominiert hatten. Im zweiten Abschnitt bot sich ein ähnliches Bild: Just in die stärkste Phase der Klotener hinein fielen binnen 70 Sekunden die Goals vom 2:1 zum 4:1 für die Tessiner Gäste.

Ambris grosse Figuren nebst Goalie Sandro Zurkirchen (30 Paraden) waren Thibaut Monnet und Inti Pestoni, ausgerechnet jene Spieler also, die für Ambris Negativserie am meisten verantwortlich gemacht worden sind. Beide Goalgetter konnten bislang die Erwartungen nicht erfüllen. In Kloten markierte Monnet aber das 2:0, nachdem er das erste Goal vorbereitet hatte. Und Pestoni realisierte nach 30 Minuten mit einer beeindruckenden Einzelleistung den Gamewinner zum 3:1.

Keine gute Leistung gelang diesmal Klotens Goalie Martin Gerber, der in den vorherigen fünf Partien bloss noch sechs Gegentreffer zugelassen hatte. Gegen Ambri sah Gerber bei mehr als einem Gegentor nicht gut aus. Er liess vier der ersten 14 Schüsse auf sein Tor passieren, büsste aber auch für gravierende Fehler seiner Vorderleute.

Kloten Flyers - Ambri-Piotta 2:5 (0:2, 2:2, 0:1)

3896 Zuschauer. – SR Clément/Stricker, Kovacs/Mauron. – Tore: 4. Zgraggen (Monnet) 0:1. 7. Monnet (Lhotak, Emmerton) 0:2. 25. Casutt (Frick) 1:2. 31. (30:10) Pestoni (Giroux) 1:3. 32. (31:20) Mäenpää (Fuchs) 1:4. 33. (32:10) Hollenstein (Santala, Praplan) 2:4. 58. Lauper 2:5 (ins leere Tor). – Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten Flyers, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. – PostFinance-Topskorer: Kolarik; Emmerton.

Kloten Flyers: Martin Gerber; Stoop, von Gunten; Harlacher, Erik Gustafsson; Frick, Schelling; Bircher, Collenberg; Praplan, Santala, Hollenstein; Kolarik, Bieber, Leone; Hartmann, Kellenberger, Casutt; Romano Lemm, Liniger, Studer.

Ambri-Piotta: Zurkirchen; Gautschi, Zgraggen; Birbaum, Mäenpää; Trunz, Chavaillaz; Fora, Sven Berger; Lhotak, Emmerton, Monnet; Grassi, Bastl, Lauper; Pestoni, Hamill, Giroux; Duca, Fuchs, Elias Bianchi.

Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Back, Boltshauser, Guggisberg, Hasani, Obrist und Olver, Ambri-Piotta ohne Flückiger, Hall, Sidler und Stucki (alle verletzt). – Pfostenschuss Giroux (50.). – Timeout Kloten (58.).

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.