Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach zwei Niederlagen gegen die U23-Auswahl Nordamerikas feiert das Team Europa im letzten Testspiel vor dem World Cup einen Erfolg. Die Europäer siegen gegen Schweden 6:2.

Überragender Akteur in der aus Spielern aus acht Nationen zusammengesetzten europäischen Equipe war der Deutsche Leon Draisaitl. Der 20-Jährige von den Edmonton Oilers durfte sich in Washington dreimal als Torschütze feiern lassen.

Zu den ersten beiden Treffern Draisaitls zum 1:0 (9.) und 3:0 (35.) leistete Nino Niederreiter jeweils die Vorarbeit. Auch Mark Streit (Assist zum 2:0 durch den Slowaken Tomas Tatar) und Roman Josi (Assist zum 5:1 durch Draisaitl) durften sich Skorerpunkte gutschreiben lassen.

Einen überaus erfreulichen Abend erlebte von den Schweizer NHL-Cracks insbesondere Niederreiter. Der 24-jährige Bündner beendete die Partie nach zehneinhalb Minuten Einsatzzeit mit einer Plus-3-Bilanz; er wurde zum drittbesten Spieler gewählt.

Der World Cup in Toronto beginnt am Samstag. Die vom ehemaligen Schweizer Nationalcoach Ralph Krueger betreuten Europäer treffen in der Gruppe A der Reihe nach auf die USA, Tschechien und Kanada. In der Gruppe B kämpfen Russland, Schweden, das Team Nordamerika und Finnland um die beiden Halbfinal-Tickets.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS