Navigation

Textilien lassen Umsatz von Max Havelaar wachsen

Dieser Inhalt wurde am 26. Mai 2010 - 10:25 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Der Umsatz mit Produkten aus fairem Handel ist 2009 in der Schweiz laut Max Havelaar um 2,6 Prozent auf 271,9 Mio. Franken gestiegen. Wachstumstreiber waren Textilien mit einer markanten Umsatzsteigerung um über zwei Dritteln.
Bananen blieben das bestverkaufte Fairtrade-Produkt, wie die Max Havelaar-Stiftung am Mittwoch mitteilte. Wichtigste Absatzkanäle in der Schweiz sind Coop und Migros. Weltweit wurden 2009 Fairtrade-Produkte im Wert von 3,4 Mrd. Euro verkauft. Dies entspricht einer Zunahme um 15 Prozent.
Die Produzenten erzielten mit den in der Schweiz verkauften Produkten im vergangenen Jahr Einnahmen von 62,7 Mio. Franken. Dieser Betrag ist laut Max Havelaar rund 17 Prozent höher als im konventionellen Handel.

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?