Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schweizer mischen die Major League Soccer (MLS) weiter auf. Jérôme Thiesson freut sich in der Nacht auf Sonntag weiter über seinen ersten Treffer in Nordamerika.

Der 29-jährige Abwehrspieler in Diensten von Minnesota United traf in der 63. Minute zum 2:2-Ausgleich und sicherte seinem Team im Heimspiel gegen die Vancouver Whitecaps damit einen Punkt. Vor seinem Wechsel in die USA im Februar dieses Jahres spielte Thiesson während fünfeinhalb Saisons mit dem FC Luzern in der Super League.

Bereits am Donnerstag hatte mit Scott Sutter ein anderer MLS-Spieler mit Vergangenheit in der Schweiz seine Torpremiere in Nordamerika gefeiert. Im Gegensatz zu Thiesson liegt der frühere YB-Spieler mit seinem Team Orlando City derzeit auf einem Playoff-Platz.

Blerim Dzemaili befindet sich mit Montreal Impact als Letzter der Eastern Conference derzeit nicht auf Playoff-Kurs. Der Schweizer Internationale, der in seinen ersten fünf Spielen für die Kanadier gleich zweimal getroffen hatte, kassierte beim Gastspiel in Columbus eine deutliche 1:4-Niederlage.

SDA-ATS