Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Thun und Aarau trennen sich im ersten Spiel der 13. Runde der Super League 0:0. Kommt das Heimteam in der ersten Halbzeit einem Tor näher, verzeichnen nach der Pause die Gäste die besseren Torchancen.

Die Partie, die den 5621 Zuschauern über weite Strecken wenig Unterhaltung bot, nahm in der Schlussphase etwas Fahrt auf. Zuerst bekundeten die Aarauer Pech, als Schiedsrichter Sandro Schärer in der 80. Minute den Gästen ein Tor durch Ognjen Mudrinksi wegen einer angeblichen Offsidestellung des eingewechselten Serben aberkannte. Vier Minuten später gehörte Mudrinski wieder zu den Protagonisten, als er auf der Gegenseite nach einem Kopfball von Berat Sadik den Ball kurz vor der Torlinie wegschlug und einen Aarauer Rückstand verhinderte.

Das Remis war letzten Endes leistungsgerecht. Das Heimteam war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, verzeichnete mehr Spielanteile und erspielte sich auch einige Torchancen. Nach der Pause kamen die Aarauer besser ins Spiel. Zuerst lenkte Thuns Verteidiger Fulvio Sulmoni einen Schuss von Juan Pablo Garat mit dem Kopf über das Tor (48.), zehn Minuten später traf Sandro Wieser mit einem Weitschuss nur den Pfosten. Der offensive Mittelfeldspieler, der beim 2:1 im Hinspiel den Siegtreffer für Aarau schoss, war erst eine Minute zuvor eingewechselt worden.

Thun blieb dank dem 0:0 zum fünften Mal in Folge ohne Niederlage und kletterte in der Tabelle wieder auf Rang 3. Aarau wartet auch nach sechs Auswärtsspielen weiter auf seinen ersten Sieg in dieser Saison auf fremdem Terrain.

Thun - Aarau 0:0

5421 Zuschauer. - SR Schärer.

Thun: Faivre; Glarner, Sulmoni, Schindelholz, Schirinzi; Hediger, Schneuwly; Gonzalez (74. Wittwer), Ferreira; Kaludjerovic (63. Frontino), Sadik.

Aarau: Mall; Nganga, Jäckle, Garat, Jaggy; Burki, Mlinar; Radice (89. Feltscher), Gygax, Djuric (66. Mudrinski); Senger (57. Wieser).

Bemerkungen: 58. Pfostenschuss Wieser. 80. Tor von Mudrinski wegen Offside aberkannt. Thun ohne Zino, Schenkel, Cassio (alle verletzt) und Reinmann (U21), Aarau ohne Andrist (gesperrt) und Gauracs (verletzt). Verwarnungen: 15. Garat. 18. Djuric. 81. Schneuwly. 89. Hediger (alle Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS