Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Die Pleiten-Serie des FC Sion findet ihre Fortsetzung. Die Walliser kassieren mit dem 0:1 gegen Thun die vierte Zu-Null-Niederlage in Folge. Das entscheidende Tor erzielt Marco Schneuwly (58.).
Durch den Sieg gelang es den Berner Oberländern, Gegner Sion in der Tabelle zu überholen. Thun steht neu auf Rang 5. Diese Platzierung würde in der nächsten Saison zur Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation berechtigen.
Sion konnte sich gegenüber den blamablen Leistungen aus den Runden davor steigern, Zählbares resultierte im heimischen Tourbillon dennoch nicht. Präsident Christian Constantin soll sich die Niederlage nicht im Stadion mitangesehen haben.
Bitter ist für die Walliser, dass Max Veloso unmittelbar vor dem 0:1 eine Riesenchance vergeben hatte. Im Gegenzug verbuchte Marco Schneuwly nach einer Flanke von Renato Steffen per Kopf sein 13. Tor in der laufenden Meisterschaft. Thun behielt in einer recht ausgeglichenen Partie das bessere Ende für sich. Die Mannschaft von Urs Fischer steigt nun mit zwei Punkten Vorsprung auf Sion in die letzten zwei Runden.
Sion - Thun 0:1 (0:0)
Tourbillon. - 8200 Zuschauer. - SR Hänni. - Tor: 58. Schneuwly (Steffen) 0:1.
Sion: Vanins; Vanczak, Lacroix, Adailton, Marques; Basha (90. Kololli), Ndoye; Veloso (63. Yoda), Darragi (72. Leo Itaperuna), Regazzoni; Ndjeng.
Thun: Faivre; Lüthi, Reinmann, Schindelholz, Schirinzi; Hediger; Steffen, Siegfried (92. Matic), Zuffi (78. Krstic), Wittwer; Schneuwly (82. Sadik).
Bemerkungen: Sion ohne Aislan, Bühler (beide gesperrt), Gelson Fernandes und Gattuso (beide verletzt). Thun ohne Ghezal, Bättig, Demiri, Cassio, Ferreira, Bigler und Salamand (alle verletzt). 84. Gelb-Rot gegen Marques (Foul). - Verwarnungen: 55. Marques (Foul). 64. Lüthi (Foul). 65. Regazzoni (Unsportlichkeit). 87. Lacroix (Reklamieren).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS