Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tiger Woods gibt am Donnerstag am Einladungsturnier auf den Bahamas das langersehnte Comeback. Er fühlt sich viel besser als bei seinem missratenen Comeback vor zwölf Monaten.

"Jetzt liebe ich das Leben", sagte der bald 42-jährige Superstar des Golfsports an einer Medienkonferenz vor dem inoffiziellen Turnier, das von Woods' Wohltätigkeitsstiftung durchgeführt wird. Er freut sich (noch) nicht darüber, dass er wieder Golf auf dem besten Niveau spielt, sondern an seiner wiedererlangten Gesundheit. "Ich bin jetzt auf der andern Seite des Schmerzes", sagte er mit sichtlicher Erleichterung.

Die andauernden Rückenprobleme und die vier Rückenoperationen hatten ihm Schmerzen verursacht, die kaum noch auszuhalten waren. Auf diesem Hintergrund muss man auch das Intermezzo von Ende Mai dieses Jahres sehen, als er, im Auto schlafend, von der Polizei aufgegriffen und abgeführt wurde. Im Körper wurden zwei starke Schmerzmittel, ein Schlafmittel, ein angstlösendes Mittel und darüber hinaus Spuren von Marihuana gefunden. Er musste sich wegen Fahrens unter Medikamenteneinfluss vor Gericht verantworten. Einer unbedingten Gefängnisstrafe entging er nur, indem er auf schuldig plädierte. Es war nach vielen Rückschlägen vermutlich der absolute Tiefpunkt im Lebens des Multimillionärs.

In seinem wieder fitten Körper denkt Tiger Woods erneut an Ball und Schläger. Die Voraussetzungen scheinen ungleich besser zu sein als vor einem Jahr, als er das Comeback nach wenigen Wochen abbrechen musste. Profis, die mit Woods jüngst Trainingsrunden absolvierten, sprachen davon, dass sein Schwung flüssig und schnell sei. Die Geschwindigkeit würde darauf hindeuten, dass Woods wieder über ausreichend Kraft und Schnellkraft verfügt. Die Mitspieler hatten auch den Eindruck, einen glücklichen und gesunden Tiger zu sehen.

Das Ergebnis des Turniers mit einem Feld von nur 18 Spielern wird ohne jede Bedeutung sein. Es wird nur darum gehen zu sehen, wie Woods die vier Runden übersteht und ob sein Schwung in mittlerer Zukunft wieder wettkampftauglich werden könnte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS