Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kombinierer Tim Hug erreicht beim ersten von zwei Wettkämpfen in Sapporo als 18. sein drittbestes Saisonresultat.

Nach einem 14. und 16. Platz in Lillehammer (No) verteidigte der Solothurner im Olympiaort von 1972 den 18. Rang, den er bereits nach dem Springen belegt hatte. Gewonnen wurde das Rennen in Japan vom deutschen Seriensieger Eric Frenzel vor drei Norwegern.

Sapporo (Jap). Nordische Kombination. Weltcup. Gundersen (1 Sprung/10-km-Langlauf): 1. Eric Frenzel (De) 27:23,1. 2. Jan Schmid (No) 5,0 Sekunden zurück. 3. Haavard Klemetsen (No) 15,7. 4. Mikko Kokslien (No) 20,3. 5. Johannes Rydzek (De) 22,5. 6. Lukas Klapfer (Ö) 23,4. Ferner: 18. Tim Hug (Sz) 1:38,7.

Weltcup-Stand (11/18): 1. Frenzel 721. 2. Fabian Riessle (De) 476. 3. Akito Watabe (Jap) 461. Ferner: 26. Hug 80.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS