Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Timea Bacsinszky erreicht auch am WTA-Turnier in Monterrey die Halbfinals. Die 25-jährige Waadtländerin siegt gegen die Polin Urszula Radwanska ohne Probleme 6:4, 6:2.

Bacsinszky agierte im zweiten Duell mit Radwanska (WTA 141) sehr effizient. Die als Nummer 31 der Welt bestklassierte Schweizer Tennisspielerin nützte im Viertelfinal alle ihre vier Breakbälle und kam auch deswegen nach 1:43 Stunden Spielzeit zu einem komfortablen Sieg, dem achten in Serie, nachdem Bacsinszky vergangene Woche das Turnier in Acapulco gewonnen hatte.

Bereits in gut einem Monat dürften Bacsinszky und Radwanska wieder aufeinandertreffen, wenn die Schweiz und Polen im Fedcup sich um den Aufstieg in die Weltgruppe 1 duellieren.

Im Halbfinal von Monterrey trifft die als Nummer 4 gesetzte Bacsinszky auf die besser klassierte Sara Errani (WTA 12). Die 27-jährige Italienerin setzte sich in den Viertelfinals gegen Anastasia Pawljutschenkowa 7:5, 6:4 durch. Von den zwei bisherigen Vergleichen zwischen Bacsinszky und Errani haben beide Spielerinnen je einen für sich entscheiden können.

Im zweiten Halbfinal kommt es zum Duell zwischen der topgesetzten Serbin Ana Ivanovic und der Französin Carolina Garcia, die vergangene Woche im Final von Acapulco Bacsinszky unterlegen war.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS