Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Titelhalter USA unterliegt beim Auftakt zweimal

Der America's Cup im Nordatlantik ist lanciert. Im 35. Match um die prestigeträchtigste Segel-Trophy verliert Titelhalter USA am Starttag beide Regatten gegen das Team New Zealand.

Vier Jahre nach dem denkwürdigen Final-Debakel, den Kiwis war eine 8:1-Führung entglitten, dominierten die Herausforderer um den erst 26-jährigen Skipper Peter Burling das neuerliche Match-up der Segel-Giganten deutlich. Im Duell der Hightech-Katamarane punktete die Crew des letztjährigen Olympiasiegers primär im Speed-Bereich teilweise problemlos.

Die US-Stars hingegen haben ihren Bonus aus der Vorrunde bereits verspielt und liegen 0:1 zurück. Das Team Oracle beging nach einer Serie von zehn Siegen gegen die Neuseeländer zu viele Fehler; wegen eines Fehlstarts hatte sich die Mannschaft um US-Chef Jimmy Spithill eine Strafe von zwei Bootslängen eingehandelt, die bei mässiger Windstärke im Bermuda-Archipel nicht mehr wettzumachen war.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.