Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NBA-Titelverteidiger Golden State Warriors verliert in den Playoff-Halbfinals gegen Oklahoma City Thunder 94:118 und liegt in der Serie 1:3 zurück.

Damit braucht Oklahoma nur noch einen Sieg, um zum zweiten Mal nach 2012 den Final zu erreichen.

Golden State kassierte erstmals in dieser Saison zwei Niederlagen in Serie und muss die nächste Partie am Donnerstag daheim gewinnen, um so ein sechstes Spiel in Oklahoma zu erzwingen. Wie schon bei der 105:133-Demütigung vor zwei Tagen gingen die Warriors erneut bereits mit einem grossen Rückstand in die Pause (53:72).

Nach Wiederbeginn kamen die Gäste bis auf sechs Zähler heran (74:80), mehr liess Oklahoma jedoch nicht zu. Aus einer starken Team-Leistung von Oklahoma ragte Spielmacher Russell Westbrook mit 36 Punkten, elf Vorlagen und elf Rebounds heraus. Bester Werfer der Warriors war Klay Thompson (26 Punkte). Superstar Stephen Curry blieb hingegen hinter den Erwartungen zurück. Er war mit nur sechs seiner 20 Würfe erfolgreich und verbuchte lediglich 19 Zähler.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS