Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach dem Tötungsdelikt in Zürich-Affoltern am vergangenen Sonntag hat die Kantonspolizei Zürich in der Nacht auf Samstag auch den zweiten Tatverdächtigen verhaftet. Es handelt sich dabei um einen 31-jährigen Schweizer. Er wurde im Bezirk Dielsdorf festgenommen.

Auf den Fahndungsaufruf in den Medien sind zahlreiche Hinweise eingegangen. Die polizeilichen Ermittlungen führten schliesslich zur Verhaftung des zweiten Gesuchten, wie die Kantonspolizei mitteilte. Der andere Tatverdächtige, ein 30-jähriger Russe, war am Donnerstagmorgen, ebenfalls im Bezirk Dielsdorf festgenommen worden.

Am frühen Sonntagmorgen war es an der Wehntalerstrasse zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. In der Folge fielen Schüsse. Ein 30-jähriger Mann aus Montenegro wurde tödlich getroffen. Die Polizei nahm darauf drei Personen fest, die sich in der Nähe des Tatortes aufgehalten hatten. Diese sind inzwischen aber wieder auf freiem Fuss.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS