Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Stiftungsrat der Glückskette hat Tony Burgener zum neuen Direktor gewählt. Der 53-jährige Walliser wird seine Arbeit in Genf im Januar 2012 aufnehmen. Zu diesem Zeitpunkt geht sein Vorgänger Félix Bollmann nach zwölf Jahren als Direktor in Pension.

In einer Medienmitteilung der Glückskette vom Freitag heisst es, der neue Direktor bringe langjährige Erfahrung aus der Kommunikation und der humanitären Arbeit mit.

Tony Burgener hat mehrere Jahre in der Schweiz als Journalist und danach als Delegierter beim Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) in Afrika und im Mittleren Osten gearbeitet. Danach war er als Pressechef und Leiter der Abteilung Private Fundraising beim IKRK in Genf tätig war.

Expo.02-Angestellter

Zudem war er für die Landesausstellung Expo.02 Leiter Media und Public Relations und wechselte schliesslich als stellvertretender Kommunikationsdirektor zum Internationalen Olympischen Komitee (IOK). Seit 2009 ist er Mitglied der Geschäftsleitung der Kommunikationsagentur Burson Marsteller in Genf.

Zur Stellvertreterin des Direktors wurde Catherine Baud-Lavigne ernannt. Die Genferin, die einen Master der London School of Economics abgeschlossen hat, kümmert sich bei der Stiftung seit elf Jahren um institutionelle Angelegenheiten, Administration und Sammelkampagnen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS