Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit einem couragierten Alleingang sichert sich Tony Gallopin den Tagessieg und das Leadertrikot bei Paris-Nizza.

Der Franzose gewann die sechste Etappe und führt vor dem abschliessenden 9,6 Kilometer langen Bergzeitfahren am Sonntag mit 36 Sekunden vor dem Australier Richie Porte.

Der bisherige Leader, der Pole Michal Kwiatkowski, verlor am Samstag auf der 184,5 Kilometer langen Etappe von Vence nach Nizza rund eine Minute auf Gallopin. Porte konnte seinen zweiten Platz im Gesamtklassement trotz eines leichten Sturzes erfolgreich verteidigen. Der frühere Triathlet und aktuelle Fahrer des Sky-Teams war in einer Kurve ausgerutscht. Trotz seines Rückstandes von über einer halben Minute rechnet sich Porte weiter Chancen auf den Gesamtsieg aus. Kwiatkowski liegt mit 37 Sekunden Rückstand auf Rang drei.

Paris-Nizza. 6. Etappe, Vence - Nizza (184,5 km): 1. Tony Gallopin (Fr) 4:52:57 (37,8 km/h). 2. Simon Spilak (Sln) 0:32 zurück. 3. Rui Costa (Por), gleiche Zeit. 4. Jakob Fuglsang (Dä) 0:32. 5. Rafael Valls (Sp) 0:35. 6. Michael Valgren (Dä) 1:00. - Ferner die Schweizer: 46. Silvan Dillier 18:17. 50. Mathias Frank 18:53. 71. Gregory Rast 27:02. 72. Michael Albasini, gleiche Zeit. - Aufgegeben (nicht mehr gestartet/u.a.): Michi Schär.

Gesamtklassement: 1. Gallopin 28:49:42. 2. Porte 0:36. 3. Kwiatkowski 0:37. 4. Thomas Geraint (Gb) 0:38. 5. Jakob Fuglsang (Dä), gleiche Zeit. 6. Rui Costa (Por) 0:42. - Ferner: 35. Frank 19:59. 46. Dillier 26:45. 95. Rast 51:07. 98. Albasini 52:58.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS