Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die New Jersey Devils liegen in Philadelphia 2:4 zurück, als Nico Hischier sein Team mit einem Tor und einem Assist zurückbringt. Im Penaltyschiessen sichert sich New Jersey beide Punkte.

Mit dem Tor zum 3:4 in der 37. Minute zeigte der junge Walliser Nummer-1-Draft seine Qualitäten. Er eroberte den Puck in der neutralen Zone und schloss nach einer Passkombination mit dem Schweden Jesper Bratt direkt ab. Auch das 4:4, das nur 81 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit Tatsache wurde, gehörte zur Hauptsache Hischier. Flyers-Goalie Michal Neuvirth konnte Hischiers Schuss aus kürzerer Distanz nur mit grössten Problemen zur Seite abwehren. Taylor Hall staubte ab.

In seiner persönlichen Bilanz weist Hischier nunmehr 10 Tore und 24 entscheidende Pässe aus.

Im Heimspiel gegen St. Louis Blues lagen die Nashville Predators nach zwei Dritteln 0:3 zurück. Nach 54 Minuten stand es erst 1:3. Dann glückten Austin Watson, einem Stürmer aus der vierten Reihe, zwei Tore, dank denen sich die Predators in die Verlängerung retteten. Dort wiederum schoss Filip Forsberg das kaum mehr erhoffte Siegestor zum 4:3. Während Kevin Fiala und Yannick Weber nicht punkteten, steuerte Roman Josi zum 3:3 einen Assist bei.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS