Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Teilen von Afrika, Europa und der USA ist am Sonntag eine Sonnenfinsternis zu beobachten gewesen. In Kenia lockte das Phänomen tausende Einheimische und Touristen in den Sibiloi-Park.

Dort war besonders gut zu beobachten, wie sich der Mond für einen Augenblick komplett vor die Sonne schob. Auch in Äthiopien, in Gabun, im Kongo und in Uganda wurde es für eine Minute nachtschwarz. Allerdings trübte schlechtes Wetter vielerorts die Sicht.

In Südeuropa, darunter in Teilen Spaniens, Italiens und Griechenlands wurde die Sonne nur teilweise vom Mond bedeckt. Im Osten der USA schob sich der Mond schon kurz nach Sonnenaufgang zur Hälfte vor die Sonnenscheibe.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS