Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Toyota muss wegen eines schweren Taifuns seine Produktion in Japan unterbrechen. In zwölf Fabriken werde die Arbeit ab Montagmorgen wetterbedingt ruhen, teilte der weltgrösste Auto-Hersteller am Sonntag mit.

Betroffen seien Werke in der Präfektur Aichi in der Mitte des Landes. Wann die Fertigung wieder aufgenommen werden könne, hänge vom Wetter ab, hiess es.

Auch Mitsubishi Motors plant, die Produktion an einem Standort am Montag zu stoppen. Bei Nissan, Honda, Suzuki und Mazda dürfte der Betrieb Firmensprechern zufolge dagegen normal laufen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS