Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vor zwei Monaten wird Sportchef Erdal Keser gefeuert, jetzt müssen auch Fuat Capa und Assistent Mustafa Gürsel gehen: Der FC Wil hat sein Trainer-Duo gefeuert.

In einer Mitteilung schreibt der Tabellen-Vierte der Challenge League, dass nicht sportliche Gründe ausschlaggebend für die sofortige Trennung waren. So soll ein Interview von Fuat Capa in der türkischen Presse der Grund gewesen sein.

Weil Torhütertrainer Levent Zorluer und Konditionstrainer Bülent Kayitken von den Behörden keine Aufenthaltsbewilligung erhalten haben, kritisierte Capa die Schweiz in der türkischen Presse und erklärte, der Grund für die Verweigerung der Bewilligung sei, dass die Schweiz die Türkei als Drittstaat anschaue. Dies hat Wils Mehrheits-Aktionär Mehmet Nazif Günal dazu bewogen, sein Trainer-Duo per sofort zu entlassen. Diese Aussagen würden nicht zur Firmenphilosophie der MNG-Gruppe passen.

Als Interimstrainer wird der bisherige U20-Coach Philipp Dux die Mannschaft am Samstag gegen den FC Biel betreuen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS