Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankreich gedenkt seinem verstorbenen Star Johnny Hallyday am Samstag mit einem Trauerzug über die Champs-Elysées. (Archivbild)

Keystone/EPA/SEBASTIEN NOGIER

(sda-ats)

Frankreich gedenkt seiner verstorbenen Rockikone Johnny Hallyday am Samstag mit einem aussergewöhnlichen Trauerzug auf dem Boulevard Champs-Elysées. Er beginnt am Triumphbogen und führt über den Concorde-Platz, wie der Elysée-Palast am Donnerstag in Paris mitteilte.

Im Anschluss ist eine Gedenkmesse in der Pfarrkirche La Madeleine geplant, bei der Präsident Emmanuel Macron kurz das Wort ergreifen will. Zum Trauerzug werden Vertreter aus Politik und Showbusiness sowie zehntausende Hallyday-Fans aus ganz Frankreich erwartet. Die Gedenkfeier findet unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt.

Der Sänger war in der Nacht auf Mittwoch im Alter von 74 Jahren an Lungenkrebs gestorben. In seiner mehr als 50-jährigen Karriere hatte der Musiker über hundert Millionen Platten verkauft und war damit einer der erfolgreichsten Künstler Frankreichs.

Auch die Stadt Paris erinnert an Hallyday: Auf den Eiffelturm werden von Freitagabend bis Sonntagabend die Worte "Merci Johnny" ("Danke Johnny") projiziert, wie Bürgermeisterin Anne Hidalgo auf Twitter mitteilte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS