Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Adieu für den "Dicken": Bei einer Trauerfeier in Hamburg haben sich Familie, Freunde und Fans am Freitag von Schauspieler Dieter Pfaff verabschiedet.

Prominente Kollegen und Weggefährten des TV-Lieblings, der sich mit Rollen wie "Bloch" und "Der Dicke" in die Herzen von Millionen Zuschauern spielte, kamen zum Gottesdienst im Michel.

Pfaff war vor einem Monat im Alter von 65 Jahren im Kreise seiner Familie in Hamburg gestorben. Wenige Monate zuvor hatten Ärzte bei ihm Lungenkrebs diagnostiziert. Die Beisetzung soll auf Wunsch seiner Angehörigen im engsten Kreis stattfinden.

Schauspieler wie Herbert Knaup, Sabine Postel und Peter Heinrich Brix sowie der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor und TV-Moderator Reinhold Beckmann erwiesen Pfaff die letzte Ehre.

Auch Talkmaster und TV-Produzent Hubertus Meyer-Burckhardt und Helmut Zerlett, als Bandleader in der "Harald Schmidt Show" bekannt, gehörten zu den Gästen. Von Zerlett stammt die Titelmusik zur ARD-Serie "Der Dicke".

Traurig und fröhlich zugleich

Nach der Trauerfeier zeigten sich viele ergriffen. "Es war eine sehr schöne Trauerfeier, sehr angenehm - nicht nur traurig, sondern auch mit schöner, lustiger, fröhlicher Klezmermusik", sagte Komponist Zerlett.

Pfaff, der für ihn ein lieber Freund war, werde auf dem Bildschirm fehlen: "Seine Originalität und Authentizität ist im deutschen Fernsehen selten geworden." Auch der ARD-Vorsitzende Marmor betonte: "Ein Grosser ist von uns gegangen."

Für St.-Pauli-Theater-Intendant Ulrich Waller war der Abschied im Michel genau so, wie ihn sich Pfaff gewünscht hätte. "Die Familie und alle seine Fans haben sich von ihrem Familienoberhaupt verabschiedet - mit grossem Respekt und einer unglaublichen Wärme", sagte Waller.

"Die Person Dieter Pfaff ist in der Trauerfeier noch einmal richtig lebendig geworden - was für ein fürsorglicher Mensch, was für ein Halt er war".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS