Navigation

Trolleybus in Lausanne durchbricht Sicherheitsschranke

Dieser Inhalt wurde am 28. September 2012 - 11:32 publiziert
(Keystone-SDA)

Ein Trolleybus hat am Freitagmorgen in der Stadt Lausanne buchstäblich die Kurve nicht mehr gekriegt. Er geriet bei der Endstation Maladière aus der Spur, durchbrach eine Sicherheitsschranke und beendete die Fahrt zum Teil in der Luft.

Die Ursache des Unfalls ist noch nicht bekannt, wie die Verkehrsbetriebe der Stadt Lausanne am Freitag mitteilten. Unklar ist auch, wie viele Passagiere im Bus waren.

Der Chauffeur wurde verletzt. Er erhielt erste Hilfe vor Ort und musste anschliessend ins Universitätsspital Lausanne gebracht werden. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist noch nicht bekannt. Die Buslinien 1 und 6 wurden umgeleitet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.