Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Maria Ugolkova bleibt über 200 m Crawl erstmals unter zwei Minuten und senkt den Schweizer Rekord in zwei Schritten auf 1:58,97. Zum Einzug in den EM-Final fehlen ihr nur wenige Hundertstel.

Trotz neuerlichem Landesrekord ist Maria Ugolkova in den EM-Halbfinals als Neunte über 200 m Crawl ausgeschieden. Sie unterbot in 1:58,97 ihre eigene Bestmarke aus dem Vorlauf zwar nochmals um exakt eine halbe Sekunde.

Zu ihrer zweiten Finalteilnahme in London fehlten der 26-Jährigen vom SC Uster-Wallisellen letztlich aber 14 Hundertstel. Die Schnellste im Halbfinal über 200 m Crawl war die Niederländerin Femke Heemskerk in 1:56,68.

Ugolkova hatte sich schon am Morgen bestens erholt gezeigt von ihrem Einsatz im EM-Final über 200 m Lagen am Donnerstagabend. Die im letzten Sommer eingebürgerte Russin blieb als Vorlaufsechste in 1:59,47 um 0,29 Sekunden unter dem Landesrekord, den Danielle Villars erst Mitte März in Zürich aufgestellt hatte.

Und nicht zuletzt unterbot Ugolkova auch über diese Distanz zweimal die Swiss-Swimming-Limite für die Olympischen Spiele in Rio. Am Abend fehlte ihr zum Olympia-A-Wert des Weltverbands FINA nur gerade ein Hundertstel. Um das Ticket nach Brasilien braucht sich Ugolkova dennoch keine Sorgen mehr zu machen. Am Mittwoch hatte sie im Halbfinal über 200 m Lagen die A-Limite geschafft.

Ausser Ugolkova vermochte am drittletzten EM-Tag kein weiterer Swiss-Swimming-Athlet die Vorläufe zu überstehen. Am knappsten verpasste Noémi Girardet ebenfalls über 200 m Crawl den Vorstoss in die Halbfinals. Der 21-Jährigen von Lancy-Natation fehlten dazu in persönlicher Bestleistung von 2:00,94 nur 16 Hundertstel. Brustschwimmer Martin Schweizer fehlten über 50 m in 28,15 nur 0,15 Sekunden.

Aus internationaler Sicht ist Ungarn vor den letzten zwei Wettkampftagen im London Aquatics Centre mit sechs Goldmedaillen die erfolgreichste Nation. Dahinter folgt Italien mit bisher vier EM-Titeln.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS