Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Kritiker haben den neuen Film "Season of the Witch" mit Nicolas Cage samt und sonders gehasst. In der SF-Sendung "Box Office" hiess es, der Streifen sei schlicht zu schlecht für eine ernsthafte Besprechung. Dem Publikum in der Deutschschweiz war das egal.

Der Fantasyfilm mit Zombie-Mönchen erreichte an seinem ersten Wochenende mit rund 9100 Zuschauerinnen und Zuschauern den zweiten Platz der Charts, wie aus der Statistik des Filmverleiherverbandes SFV vom Montag hervorgeht. Geschlagen wurde der Cage-Film nur gerade vom Dauerbrenner "The King's Speech" (15'400 Eintritte).

Der Kinostart des zum besten Schweizer Film gekürten Dramas "La petite chambre" fiel eher enttäuschend aus. Das Debütwerk von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond, das in der Romandie auch an den Kassen erfolgreich war, schaffte es an seinem ersten Wochenende in den Deutschschweizer Kinos nicht in die Top Ten der SFV-Charts.

Die Schwingerdoku "Hoselupf" konnte sich auf dem fünften Platz halten (7900 Eintritte). In der Romandie setzten sich zwei neue Streifen an die Spitze: Die Komödie "Just Go with It" (10'500) und der Thriller "The Adjustement Bureau" (6900). Die Tessiner hielten "Rango" aus der Vorwoche die Treue (knapp 1000 Eintritte).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS