Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

US-Präsident Donald Trump sieht in den Reaktionen Nordkoreas die Wirkung der verhängten Sanktionen. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/EVAN VUCCI

(sda-ats)

US-Präsident Donald Trump sieht Nordkoreas Gesprächsangebot zur Lösung des Atomstreits wegen der Folgen der verschärften Sanktionen als ernst gemeint an. "Ich denke, sie sind aufrichtig", sagte Trump am Dienstag in Washington.

Dies sei auch deswegen so, weil Nordkorea die Sanktionen zu spüren bekomme - auch dank der grossen Unterstützung Chinas. Zu möglichen Vorbedingungen für eventuelle Gespräche mit der Führung in Pjöngjang wollte er sich nicht äussern. "Wir werden sehen, was passiert", sagte er.

Nordkorea hatte sich zuvor einer südkoreanischen Regierungsdelegation zufolge zu Gesprächen über eine atomare Abrüstung und einen einstweiligen Verzicht auf Atom- oder Raketentests bereiterklärt.

Zudem soll es erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt Ende April zu einem Gipfeltreffen beider koreanischen Staaten kommen. Auch dies ist ein Ergebnis der Gespräche der südkoreanischen Gesandten mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.

Leichte Entspannung

Kim sagte nach dem Treffen der nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA zufolge, er sei fest entschlossen, die innerkoreanischen Beziehungen und die Bemühungen für eine Wiedervereinigung voranzubringen. Im Umfeld der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang im Februar hatte es eine leichte Entspannung in den Beziehungen zwischen den beiden koreanischen Staaten gegeben.

Eine ranghohe Delegation aus dem Norden besuchte Südkorea und lud Präsident Moon Jae In nach Pjöngjang ein. In den Monaten zuvor hatten sich Nordkorea und Trump verbale Schlagabtausche geliefert und gegenseitig mit Vernichtung gedroht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS