Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Er kam als sich selbst: Donald Trump trifft zur Kostümparty des Milliardärs Robert Mercer, eines seiner grössten Spender, ein.

KEYSTONE/AP/EVAN VUCCI

(sda-ats)

Der künftige US-Präsident Donald Trump nimmt sich neben der Personalsuche für sein Kabinett noch Zeit für etwas Unterhaltung. Am Samstagabend besuchte er die Kostümparty eines Milliardärs in New York, wie Reporter berichteten, die den Republikaner begleiteten.

Das Motto lautete: "Helden und Schurken". Trump trug einen dunklen Anzug samt Krawatte. Auf die Frage, als was er sich verkleidet habe, deutete der 70-Jährige auf sich selbst und sagte: "mich".

Seine Beraterin Kellyanne Conway war etwas kreativer. Sie erschien in einem Superwoman-Kostüm, wie Bilder belegen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS