Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Medien spekulierten, dass US-Aussenminister Rex Tillerson bald abtritt - doch US-Präsident Trump dementiert das.

KEYSTONE/EPA/JIM LO SCALZO

(sda-ats)

US-Präsident Donald Trump weist Berichte über einen bevorstehenden Rauswurf seines Aussenministers Rex Tillerson zurück. "Er geht nicht", schrieb Trump am Freitag auf Twitter. Zwar stimmten beide nicht in allen Fragen überein, doch "wir arbeiten gut zusammen".

In Regierungskreisen hatte es am Donnerstag geheissen, im Präsidialamt gebe es den Plan, Tillerson zu entlassen. "Die Medien haben spekuliert, dass ich Rex Tillersen gefeuert hätte oder dass er bald gehen würde", schrieb Trump. Doch dies seien Falschmeldungen ("fake news").

Zuvor hatte bereits Tillerson Berichte über seine bevorstehende Ablösung zurückgewiesen. Auf die Frage von Journalisten, ob das Präsidialamt seine Demission wolle, antwortete er bei einem Fototermin mit dem libyschen Ministerpräsidenten Fajes Seradsch: "Das ist lächerlich."

Als Nachfolger für den früheren Chef des Ölkonzerns ExxonMobil wurde bereits CIA-Direktor Mike Pompeo genannt. Über Tillersons Abgang wird bereits seit Monaten spekuliert.

Trump hatte am Donnerstag im Weissen Haus ausweichend auf die Frage von Journalisten reagiert, ob er Tillerson im Amt behalten wolle. "Er ist hier. Rex ist hier", sagte Trump lediglich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS