Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kann trotz Kritik auf die Unterstützung von US-Präsident Donald Trump zählen: der republikanische Senats-Kandidat und frühere Präsidentschaftsanwärter Mitt Romney aus Utah. (Archivbild)

KEYSTONE/AP/JULIE JACOBSON

(sda-ats)

US-Präsident Donald Trump unterstützt die Bewerbung seines Kritikers Mitt Romney für einen Sitz im Senat. Der frühere Präsidentschaftskandidat der Republikaner werde "ein grossartiger Senator" für Utah sein, twitterte Trump am Montagabend (Ortszeit).

Romney habe seine "volle Unterstützung", erklärte Trump. Romney hatte vergangenen Freitag angekündigt, den scheidenden Senator Orrin Hatch ersetzen zu wollen. Während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 hatte Romney seinen Parteifreund Trump als "Schwindler" bezeichnet.

Der 70-jährige Romney hatte seine Kandidatur im Bundesstaat Utah für den US-Senat am Freitag in einer Videobotschaft angekündigt. Auf Twitter dankte er dem Präsidenten für seine Unterstützung und sagte, er hoffe im Laufe des Wahlkampfs auch die Unterstützung der Menschen aus Utah zu gewinnen. Die Kongresswahlen sind am 6. November. Der Senat bildet mit dem Repräsentantenhaus den US-Kongress.

Trumps Unterstützung kommt überraschend, weil Romney sich zuletzt öfter kritisch zur Politik des US-Präsidenten geäussert hatte. Beobachtern zufolge mag Trump Romney nicht. Er sieht in ihm einen klassischen Vertreter des republikanischen Establishments, gegen das er bei der Wahl 2016 angetreten war. Nach der Wahl führte Trump Romney bei der Postenvergabe vor. Er war als Aussenminister gehandelt worden.

Romney hatte sich öffentlich weitgehend aus der Politik zurückgezogen, seit er 2012 die Präsidentenwahl gegen Barack Obama verloren hatte. Er meldete sich mit Kritik an Trump zurück, unter anderem an dessen Einwanderungspolitik.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS